Das karge Land
 
222 Gedichte / 21 Illustrationen
 
Zurich 2002
 
The Barren Land
222 poems / 21 illustrations
     “Nicht dass ich mich für einen Dichter halte. Tatsächlich hat mir die Sprache von Kindesbeinen an große Mühe bereitet. Aus dem unver-ständlichen Murmeln meiner Kindheit und dem unbeholfenen Stottern meiner frühen Jugend entwickelte sich das starke Verlangen, eine andere Form zu finden, in welcher ich fähig sein würde, mich auszu-drücken. In der Musik, vor allem im Klavierspiel, fand ich, was mir mit Worten nicht möglich war. Warum ich dennoch zu schreiben anfing, weiss ich nicht, aber während zehn Jahren waren Papier und Kugel-schreiber meine ständigen Begleiter. Bis zum Jahr 2002 entstanden so rund fünftausend Seiten an Notizen - Kritiken, Kurzgeschichten, Kom- mentare, jugendlich selbstgerechte Aphorismen und eben Gedichte.                                      .
     Vor allem in Letzteren scheint mir ein seltsam direkter und unver-fälschter Zugang zum Geist jener Jahre verborgen”     .
 

 
Blutrunst
     read by M. Veprek
     Zurich 2008
 
Zotentanz
     read by J. Kelber
     Marston / Oxford 2014
...
     read by ...
     ... 2017
 
...
     read by ...
     ... 2017